Die verschiedenen Effekte der Fasern auf die Gesundheit haben, erhielten zunehmende Aufmerksamkeit von Forschern und Gesundheitsexperten, und es ist vereinbart, dass eine ballaststoffreiche Ernährung für die Erhaltung der Gesundheit wichtig ist. Die Fasern werden ein funktionelles Lebensmittel, definierte als eine betrachtet, die die lebenswichtigen Funktionen verbessern können und verhindern oder Behandlung von Krankheiten.

Die Bedeutung der Faser liegt in der Prävention von mehreren gesundheitlichen Problemen wie Übergewicht, Verstopfung, Hämorrhoiden, Herzkrankheiten, Diabetes, Insulinresistenz, hohe Cholesterinwerte, Divertikulitis, Darmkrebs und anderen chronischen Erkrankungen. Studien zeigen, dass eine höhere Aufnahme von Ballaststoffen mit einem reduzierten Risiko des Todes verbunden ist.

Die Fasern werden in den Zellwänden von pflanzlichen Lebensmitteln untergebracht. Sind die Fasern, die Textur und Festigkeit zu Getreide, Getreide, Obst und Gemüse geben. Sie lassen sich grundsätzlich in zwei Gruppen unterteilt werden: lösliche Faser und unlöslicher Faser nach Löslichkeit in Wasser.

Lösliche Fasern bilden ein Gel in Gegenwart von Wasser. Die wichtigsten sind Pektin, Gummen, Schleime und einige Hemizellulosen. Quellen für lösliche Ballaststoffe: Getreide (Hafer, Gerste, Mais), Früchte (Banane, Apfel, Avocado), Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen), Gemüse (Blumenkohl, Zucchini, Karotten), Ölsaaten (Flachs, chia, Kokosnuss, Mandeln, Cashew-Kerne, Walnüsse).

Unlösliche Fasern sind in Wasser nicht löslich. Die wichtigsten sind Cellulose, Hemicellulose und Lignin. Unlösliche Ballaststoffe Quellen: Körner (Bohnen, Sojabohnen, Linsen), Vollkornprodukte (Reis, Roggen, Weizen und Kleie), Pflanzen und Pflanzenstängel (Brokkoli, Blumenkohl), Blattgemüse, Rinde und Obstkuchen.

Zusammenfassend haben die löslichen Fasern Wirkung auf den Stoffwechsel und die unlöslichen Fasern sind vor allem mechanische Einwirkung. Sie ergänzen sich die Rolle der Darm-Regler zu spielen.

Die meisten Lebensmittel bereitzustellen, lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Zum Beispiel ist der Apfel eine ausgezeichnete Quelle von Pektin (löslich) in der Pulpa, aber die Schale ist reich an Cellulose (unlöslich), so dass eine gemeinsame Aktion auf dem menschlichen Physiologie bereitstellt. Fasern regulieren Darmpassage, die als einen Schwamm, Absorbieren von Wasser und Fett, die Größe des Stuhls zu erhöhen, so dass es weicher und locker. Sie stimulieren die Peristaltik des Darms, in dem Evakuierungsprozess zu helfen.

Die Fasern, auch eine Verringerung der Geschwindigkeit der Aufnahme von Kohlenhydraten, die Glucosespiegel im Blut senkt, bei der Prävention von Diabetes dient. Darüber hinaus trägt die Ernährung, die reich an Ballaststoffen zu Gewichtsverlust, wie sie Sattheit fördern helfen.

Es ist wichtig, ein Menü mit vielen Ballaststoffen zu perfektionieren, und dies sollte täglich durchgeführt werden, das heißt, eine Fütterung Routine hat, die der Darm wie ein Uhrwerk funktionieren hilft. Die tägliche Menge von Gesundheitsbehörden empfohlen Faser im Bereich von 20 bis 30 Gramm, aber die meisten Erwachsenen essen nicht einmal die Hälfte. Für Kinder von 5 bis 10 Jahren variiert die Empfehlung 5-10 Gramm täglich von Ballaststoffen.

Der Konsum von mehr als 35 Gramm Ballaststoffe pro Tag kann zu Problemen führen. Faser verursacht andere Lebensmittel für eine sehr kurze Zeit im Darm bleiben, was es schwierig macht, die Nährstoffe zu verwenden - dies die Absorption beeinträchtigt oder beschleunigt die Ausscheidung von bestimmten Mineralien wie Zink, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen. Zu viel Faser kann auch eine lokale Reizung und Darm-Intoleranz verursachen, was zu Blähungen führen, Durchfall und Bauchschmerzen.

Ohne genügend Nahrungsfaser im Darm für eine lange Zeit zurückgehalten, und Resorption auftreten Toxine, Östrogen und Cholesterin, die sich leicht in den Fäkalien ausgeschieden werden sollte. Darüber hinaus sind andere Fasermangelerscheinungen die Bildung von Gas, Blähungen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Unwohlsein und veränderter Stimmung. Wenn Speisereste zu Zeit und den Kontakt mit der Darmwand angehalten werden kann Entzündung sein, verminderte Immunität, Infektionen und sogar Krebs.

So erreichen Sie die entsprechende Aufnahme von Ballaststoffen eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung benötigt wird, einschließlich der täglichen Früchte verbraucht mit Schale und Fruchtfleisch, Gemüse und verschiedene Gemüse, Nüsse und Samen, Getreide und Getreide. In Kleie Getreide, 1 bis 2 Esslöffel pro Tag hilft, den Gesamtfasergehalt zu erhöhen, die Erinnerung an die Art verwendet, zu variieren. Und vergessen Sie nicht, Wasser zu nehmen.