In den letzten 25 Jahren Millionen von Menschen wurden mit Ausdauersportlern zu glauben, dass die ideale Diät auf Kohlenhydrate, wenig Fett und relativ wenig Protein beruhen sollte. Einige haben Vegetarier, andere begannen zu suchen Protein fettarmen Lebensmitteln wie Ei, Huhn, Putenbrust und mageren Fisch. Rotes Fleisch, nie! Athleten, vor allem, überzeugt wahrscheinlich, dass ein Steak gefährlicher war das Essen als anabole verwenden.

Nur wenige Lebensmittel sind mehr umstritten als rotes Fleisch. In den letzten Jahrzehnten haben sich viele Menschen auf sie alle Schuld von Essstörungen setzen. Dies führte viele Menschen zu wählen, um es aus dem Menü vollständig zu schneiden. Aber radikale Haltungen wie diese fast nie tun gut für unseren Körper. Neue Studien zeigen, dass rotes Fleisch Bestandteil unserer Ernährung sein sollte. Hier ist eine Liste, wie wichtig es für unseren Körper ist:

Als Vegetarier kann eine gute Wahl für diejenigen, die zusammen mit Kohlenhydrat-Diäten bekommen. Aber zur Erhaltung der Verbrauch an hochwertigem Eiweiß ist der Schlüssel. In diesem Sinne ist rotes Fleisch die beste und sicherste Quelle für Protein in Reichweite.

Die Fische, die eine ausgezeichnete Proteinquellen waren, haben jetzt und Veränderung der genetischen Codes durch den Kontakt mit Pestiziden Feminisierung, Herbizide, Schwermetalle, verunreinigtes Wasser mit Resten von Arzneimitteln, Verhütungsmittel usw. Auch zeigen Veränderungen an Omega-3 und Omega-6-Verhältnis, mit einem deutlichen Anstieg der zweiten, die Fettleibigkeit, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Probleme fördert. Auch das Huhn, das eine Reihe von Qualitäten und soll auch Bestandteil der Ernährung, anstelle den roten als Quelle von Vitaminen und Proteinen sein.

Aber wie alle Lebensmittel, müssen Sie einige Sorgfalt bei roten Fleisch verbrauchen. Es kann einige gesundheitsschädigender Stoffe freisetzen, wenn überschüssige gekocht, oder die von fragwürdiger Herkunft (Fleisch Verbesserung wird immer derjenige von einem Vieh auf Natur- und Bio-Weiden angehoben genommen werden).

Außerdem behalten die Menschen mehr Eisen als sie benötigen, sollten zu reduzieren oder den Verbrauch von roten Fleisch zu vermeiden, die in diesem Mineral reich ist. Sie sollten die gleiche Sorgfalt Patienten mit Prostatakrebs, weil das Fleisch die Produktion von Testosteron stimuliert, die das Bild der Krankheit beeinflussen könnten.

Also, nicht durch Studien verführen zeigen, dass rotes Fleisch schlecht für die Gesundheit ist und ein Vegetarier zu sein, ist gut. Eine gute Ernährung zu individuellen Stoffwechsel-Typ entsprechen müssen, dh mit überwiegend aus Proteinen, Kohlenhydraten oder eine Kombination aus beidem. Nur ein Drittel der Menschen tut gut mit wenig oder gar keinem Fleisch auf eine Diät würde. Denken Sie darüber nach und machen den Test, um herauszufinden, welche Diät am besten für Sie ist.

Gesundheit super!