Laser-Haarentfernung kann definitiv genannt werden, wenn man bedenkt, dass es verwelkt die Wurzel des dunklen und dicken durch diese Follikel verhindert neue Haare zu produzieren. Somit reduziert die Menge von ihnen. Allerdings ist diese Art von Verfahren "Es kann nicht auf die Schleimhäute oder Menschen mit Hautkrankheiten wie Krebs und Vitiligo, Schrittmacherträger und schwangeren oder stillenden Frauen angewendet werden"Erklärt Kosmetikerin Klinik Laser Pflege von São Paulo, Barbara Romagnoli.

Wer hat Hautunreinheiten oder Sommersprossen muss zunächst eine Beurteilung übergeben, wie dpendendo Fall, der Laser nicht die am besten geeignet ist. Es ist auch, dass zumindest zwischen der Pubertät empfohlen, vor dem ein Haarentfernungsprozess wie folgt beginnen.

Das Verfahren ist einfach, aber ein wenig zeitaufwendig. Die Laserwelle wird an dunkles Pigment zieht, das als Leiter wirkt, führt die Wärme an die Matrix durch. Daher hat es eine geringe Wirkung auf Licht Drähte und die weißen, die nicht heiß genug ist, zerstört zu werden. Normalerweise wird ein wenig wund, wie ein brennendes Gefühl, aber es ist noch komfortabler als ein Einwachsen.

Um dieses Verfahren übernehmen, erfordert es eine gewisse Vorbereitung. In mehr dunklen Haut, ist es die Verwendung von Bleichcremes empfohlen, die Möglichkeit von Flecken zu reduzieren. Die Behandlung wird härter als ein Ergebnis in schwarzer Haut zu bekommen. Vor der Sitzung sollte auch mit Enthaarungsmittel stoppen, die das Haar, Säure-Cremes (fünf Tage vorher und nachher) beginnen, und soll nicht mit gebräunter Haut. Nach dem Wachsen sehr wichtig ist es, vor der Sonne zu schützen, nicht auf die rasierte Fläche Belichtung für bis zu 72 Stunden ununterbrochen Sonnenschutz.

Es wird normalerweise vier bis sechs Sitzungen benötigt die gesamte Fläche zu erreichen, weil sie drei verschiedene Stadien des Wachstums haben (mit einem Abstand von einem Monat zwischen ihnen). Je mehr dick und dunkel, desto leichter ist es zu behandeln. Für feine und klare erfordern eine größere Anzahl von Sitzungen. Es kann auch vorkommen, abhängig von der Region des Körpers, produziert der Körper im Laufe der Zeit durch in neuer Follikel. So Wartung erforderlich.

Laut Barbara, variieren die Abstände zwischen sechs und acht Monaten für die Wiederkunft neuer Haare und ist abhängig von der Person. Nach jeder Sitzung wird die Haut leicht gereizt, geschwollen und einige Krusten, die nach 10 Tagen fallen. Der Preis ist auch einer der Nachteile dieser Methode, die Sitzungen im Bereich von R $ 100 bis $ 850 R nach Region und Menge der Haare hat. Aber die Vorteile sind vielfältig.

Erstens, weil die Person aus der Abhängigkeit von dem monatlichen Einwachsen befreit. Ganz zu schweigen davon, dass die Laser-Haarentfernung ist die einzigen, das das Auftreten von eingewachsenen Haaren verhindern. Für Männer, die aus folliculitis Bart leiden, die Behandlung ist oft die Lösung. Viele immer noch die Prozedur, um die Brust, Achseln und Arme rasieren.

Die Behandlung hat zwei Möglichkeiten der Anwendung: mit intensivem gepulstem Licht oder Laser direkt. Die Unterschiede:

- Photoderm (LID) ist die Verwendung von gepulstem Licht. Seine Anwendung ist für Menschen zu empfehlen, die helle Haut und dunkle haben. Wenn in braun oder schwarz gehäutet Menschen verwendet wird, kann es Flecken verursachen und das Licht, das erwartete Ergebnis nicht haben kann.

- Epilaser (Rubin-Laser): seine Wirksamkeit wird auch durch die Eliminierung belegt. Allerdings sollte man die gleiche Sorgfalt Photoderm nehmen, dh es ist nur noch Haut und den dunklen klar angewendet werden kann.

- Lichtoptik (Laserdiode): Dies ist der ideale Laser für die Behandlung von dunkelhäutigen Menschen, schwarz und sogar gebräunt. Das ist, weil es einen Mechanismus, der die Haut kühlt, dass das Gebiet um das Gewebe schützt, die Energie an die Haarwurzel zu lenken.